Foto

Wissen aus erster Hand

Wissen aus erster Hand – die Logistik Academy bietet Ihnen auf Grund der eigenen jahrelangen Branchenerfahrung theoretische und praktische Qualifizierung auf höchstem Niveau.

Wissen wird bei uns aus erster Hand durch fachkundige Dozenten und qualifizierte Trainer vermittelt. Unsere modernen Schulungsräume und Trainingsgelände sind mit fortschrittlicher Technik ausgestattet und verkehrsgünstig im Güterverkehrszentrum Rostock gelegen.

Für Sie bedeutet das, dass Sie keine langweiligen Seminare besuchen, sondern praxisgerecht aus- und weitergebildet werden. Als Experte für die Schulungen Ihrer Qualifikationen, steht Ihnen unser Service Team in allen Bereichen zur Verfügung. Wir überwachen die Einhaltung der gesetzlichen Fristen für die Fortbildungen und planen die Kurse nach Ihren Vorstellungen.

Die Logistik Academy ist das innovative Kompetenzzentrum für Aus- & Weiterbildung für die Transport- und Logistikbranche.

Mehr über uns
Foto

Viele Aus- und Weiterbildungen

Gabelstaplerausbildung

Die praktische Ausbildung erfolgt auf 2 Gabelstaplertypen, Frontal und Schubmaststapler, in einer Lagerhalle sowie auf dem Gelände. Nach dem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung erhält der Teilnehmer seinen Fahrausweis für Flurförderzeuge.


Pflichtweiterbildung für Berufskraftfahrer

Berufskraftfahrer müssen innerhalb von 5 Jahren 5 Modulschulungen bei der Führerscheinstelle nachweisen, um weiterhin Güter/ Personen gewerblich transportieren zu dürfen.


Ladekranausbildung

Nach Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung, erhält der Teilnehmer seinen Befähigungsnachweis für Kranführer.


Verbundausbildung Berufskraftfahrer/in

Berufskraftfahrer Berufskraftfahrer Berufskraftfahrer

Erste Hilfe Ausbildung

Der Teilnehmer erlernt und festigt seine Kenntnisse und Fähigkeiten, um nahe zu bei jedem Notfall richtig helfen zu können.


beschleunigte Grundqualifikation- gewerblicher Gütertransport

Der Pflichtvorbereitungskurs zur Abnahme der IHK-Prüfung beschleunigte Grundqualifikation. Sie erhalten nach Bestehen der IHK-Prüfung die Schlüsselzahl 95 in Ihren Führerschein eingetragen und haben damit die Befähigung Güter gewerblich zu transportieren.


Gefahrgutausbildung

Zum Transportieren von Gefahrstoffen wird der sogenannte ADR-Schein gebraucht. Nach Bestehen der IHK-Prüfung erhält der Teilnehmer seine ADR-Bescheinigung mit einer Gültigkeit von 5 Jahren.


Englisch Abendkurs

In der Zeit der Globalisierung sind Fremdsprachen mittlerweile Grundvoraussetzungen. Erlernen und festigen Sie Ihre Sprachkenntnisse.

Abendkurs Abendkurs Abendkurs

EDV -Schulung

Im Zeitalter der Technik ist es unerlässlich sich bestens mit verschiedenen Anwendungsprogrammen auszukennen. In dem Kurs lernen Sie, wie Sie die Programme effizient und zielgerichtet einsetzen.


Seminar

Erweitern Sie Ihr Wissen in den einzelnen Seminaren um Ihre Arbeit effizienter zu gestalten.

Entdecken Sie unseren Seminarplan
Foto

Wohlfühlcharakter

Unsere modernen Schulungsräume und Trainingsgelände bieten Ihnen ein optimales Umfeld. Neben ausreichend Parkmöglichkeiten, verfügt unser Schulungszentrum über einen Aufenthaltsraum, in dem die Seminarteilnehmer in den Pausen mit Speisen und Getränke versorgt werden.

Unsere hellen Seminarräume sind mit moderner Technik ausgestattet - verfügen über eine Klimaanlage, sowie Beamer und Projektionsflächen, und lassen sich auf Wunsch verdunkeln.

Logistik Academy
Wissen aus erster Hand

Viele Aus- und Weiterbildungen

Mit Wohlfühlcharakter lernen

Bg1 Bg2 Bg3

Aktuell aus unserer Academy:

Mitarbeiter-Bowlingabend – erfolgreiche Verteidigung des Wanderpokals

„Gut Holz!“ – hieß es wieder einmal am vergangen Samstag, zu dem Stephan Gustke im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements seine Mitarbeiter ins Bowlingcenter „BOWLMY“ eingeladen hatte. Nach einer kleinen Begrüßungsrede stärkte man sich am „Fitness“-Buffét und stimmte sich gut gelaunt auf das bevorstehende Wetteifern um den begehrten Wanderpokal ein. Zuvor wurde gefachsimpelt und der ein oder andere Tipp gegeben, welcher Ball wohl der bessere wäre und welche Drehung man ihm geben müsse, um mit einem „Strike“ alle 10 Pins umzuwerfen. Erstaunlicherweise starteten die ersten Teilnehmer tatsächlich fast ausnahmslos mit einem Strike. Aber Kontinuität war gefragt! Schließlich galt es an diesem Abend, nach drei gespielten Runden die höchste Pin-Zahl zu erreichen. Nach zwei sportlichen und unterhaltsamen Stunden standen die vier Finalisten fest. Unter den Augen und anfeuernder Zurufe aller gaben diese dann ihr Bestes. Mit 162 Pins gelang es Marcel Dietrich, sich den ersten Platz und somit zum wiederholten Male den Wanderpokal zu sichern. Knapp dahinter, mit 159 Pins, erreichte Michell Duwe Platz 2, gefolgt von Harald Wolff, der zum ersten Mal dabei war, auf dem dritten Platz mit 136 Pins und Samuel Blenk mit 132 Pins auf Platz 4. Tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!

Nach der Siegerehrung und anerkennenden Worten von Stephan Gustke saß man noch gemütlich erzählend zusammen und spielte noch die ein oder andere Bahn. Dieser Abend bot wieder einmal eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen - auch mit Kollegen, die man sonst im Arbeitsalltag kaum trifft - und sich in lockerer Atmosphäre auch mal zu privaten Themen auszutauschen.